Mandelblüte auf Mallorca - Ostern im Hessenland - Ungarn: Budapest – Puszta – Thermalbäder ( Busbegleitung) - Emiglia Romagna - Lettland und Estland erkunden - Mecklenburger Seenplatte (Busbegleitung) – Mal nach Marcq (F) - Kroatische Inselwelt - Baden und Radeln auf Mallorca – Zum Jahreswechsel 2015/2016 im Riesengebirge (PL) - Februar 2016 Kubas Oriente - fahren Sie mit!


Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck - 14.07. - 21.07.   Radeln im Dreiländereck Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck
Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
Befreunde Dich mit Radreisen Gladbeck

Start > Radreisen in 2021 > 14.07. - 21.07.   Radeln im Dreiländereck

14.07. - 21.07.   Radeln im Dreiländereck

Während dieser einwöchigen Radreise führen vom Standort Gronau an der Dinkel
Tagestouren durch das Münsterland und auch durch die Niederlande sowie aus NRW
nach Niedersachsen hinein. So besuchen wir z. B. Burgsteinfurt mit seinem
mächtigen Wasserschloss und die Wasserstadt Nordhorn in Niedersachsen mit dem
Villenpark eines Textilfabrikanten und das Baudenkmal Alte Kirche am Markt. Auch in
den Niederlanden steht ebenfalls ein Schloss, das stattliche Landhaus Singraven,
auf dem Radelprogramm sowie u. a. die Stadt Enschede mit ihrem  Markt und der
sehenswerten Sint-Jozef-Kerk und Het Volkspark, der älteste Volkspark unseres
Nachbarlandes.

Von Gladbeck fahren wir am Mittwochmorgen mit dem Zug über Coesfeld nach
Gronau und mit dem Rad zum Hotel.
Nachmittags besichtigen wir die Grenzstadt im Grünen, gelegen in der Dinkel-
niederung. Durch den Inselpark mit der Landschaftspyramide geht es mit dem Rad
zu den eindrucksvollen Bauten der ehemaligen Textilindustrie mit dem Wahrzeichen
Wasserturm. In der Nähe finden wir die alten Arbeitersiedlungen „Klein Marokko“ und
„Klein Rußland“. Weiter sehenswert sind u. a. die denkmalgeschützte St. Antonius-
kirche und die Syrisch-Orthodoxe St. Jesaja-Kirche. ca. 5 km
Auf der ersten Tagestour halten wir zuerst in der Töpferstadt Ochtrup beim Töpfer-
museum. Weiter radeln wir an der Bergwindmühle vorbei zur Wasserburg Well-
bergen, versteckt in einem Wäldchen gelegen, und zum Stift Langenhorst. Durch
Wettringen an der niedersächsischen Landesgrenze erreichen wir Burgsteinfurt mit
der mächtigen Wasserburg, gelegen auf mehreren Inseln. Nach dem Besuch des
“Gartenparadies“ Kreislehrgarten kehren wir über das Vechtestädtchen Metelen nach
Gronau zurück.

ca. 60 km

Tags darauf queren wir mit der Dinkel die Grenze D/NL. Nach Halt an einigen Dinkel-
steinen (Skulpturen aus Ibbenbürener Sandstein) kommen wir durch den
Smuddebosch nach Oldenzaal mit malerischen, schmalen Sträßchen. Sehenswert
sid sind in dieser Stadt der Wasserturm, das Paltehaus und die St. Plechelmus-
Basilika aus Sandstein.Durch leicht hügeliges Gelände geht es  zurück über die
Grenze NL/D und wir besuchen wir Bad Bentheim (Niedersachsen) mit Ackerbürger-
haus Westerhoff, die Freilichtbühne mit Naturkulisse und schließlich die mittelalter-
liche Höhenburg mit einem weiten Blick in die Landschaft vom Bergfried. Der Rück-
weg führt am Gildehauser Venn längs zum Dreiländersee (Niedersachsen, NL und NRW)
mit breitem Sandstrand, umgeben von Heide- und Moorgebieten, und wir treffen bald in Gronau ein.

ca. 60 km

Über das Dorf Altstätte mit der Haarmühle und dem Högens Hues gelangen wir auf
der nächsten Tagestour zum Barockschloss Ahaus mit einer großzügig gestalteten
Parkanlage und besuchen das Schulmuseum. Nach Mittagspause und Stadtbummel
verläuft die Route am Wasserschloss Haus Horst an der Ahauser Aa vorbei durchs
Amtsvenn zurück zum Hotel.  

ca. 60km  

Der kleine Sonntagsausflug hat die Salztangente,eines der ausgedehntesten
Skulpturenprojekte weltweit, zum Ziel.   ca. 25 km
Auf der nächsten Rundtour besuchen wir an der Dinkel das Schloss Singraven (NL),
ein stattliches Landgut mit Kutscherhaus und einer dreirädigen Wassermühle. Dann
folgen wir dem Nordhorn-Amelo-Kanal zur Wasserstadt Nordhorn. In der Innenstadt,
umflossen von der Vechte, sind die Alte Kirche am Markt, das herrschaftliche Bürger-
haus „Adler-Apotheke“ und der Villenpark eines früheren Textilfabrikanten  sehens-
wert. Auf dem Rückweg schauen wir uns in Bardel das große Mosaik der  Kloster-
kirche sowie ein ungewöhnliches Kreuzigungsbild an.   ca. 65 km
Am letzten Radeltag geht es in eine der grünsten Städte der Niederlande nach
Enschede. Nach Besichtigung der Jacobskirche mit ihrer Kuppel. Der syrisch-
orthodoxen Kirche und der Sint-Jozef-Kerk mit kunstgeschichtlich bedeutender Aus –
malung geht es auf den Markt. Bekannt ist er vor allem wegen seines Käse- und
Fischmarkts. Nach Stärkung vielleicht mit Kibbeling und Stroapwafeln radeln wir
durch den Het Volkspark, den ältesten Volkspark der Niederlande, nach Losser zum
„Bruegelpad“ und einem Kaffee auf einer stimmungsvollen Terrasse über Glane
wieder nach Gronau.   

ca.  45 km

Am Mittwochvormittag verlassen wir dann das Dreiländereck und fahren mit dem Zug
von der Grenzstadt im Grünen nach Gladbeck zurück.
Preis   555,00.EUR
Leistungen: Bahnfahrt, Radtransport,HP, Eintritt, Versicherung und Reiseleitung
EZ-Zuschlag 79,00 EUR   

Copyright CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=652602
Copyright Von Ger-Max - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=27598907
Copyright Von Krimidoedel - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7805610
Copyright By nl:Gebruiker:Kleuske - Own work, CC BY 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=1173096
Copyright CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=842491
Copyright Von Famduling, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16989168


 

 

Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck