Mandelblüte auf Mallorca - Ostern im Hessenland - Ungarn: Budapest – Puszta – Thermalbäder ( Busbegleitung) - Emiglia Romagna - Lettland und Estland erkunden - Mecklenburger Seenplatte (Busbegleitung) – Mal nach Marcq (F) - Kroatische Inselwelt - Baden und Radeln auf Mallorca – Zum Jahreswechsel 2015/2016 im Riesengebirge (PL) - Februar 2016 Kubas Oriente - fahren Sie mit!


Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck - 14.04. – 21.04. Baumblüte am Bodensee Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck
Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
Befreunde Dich mit Radreisen Gladbeck

Start > Radreisen in 2019 > 14.04. – 21.04. Baumblüte am Bodensee

14.04. – 21.04. Baumblüte am Bodensee


ÜF  775,- €
EZ-Zuschlag    136,- €

Durch ein Blütenmeer von weiß bis rot radeln wir bei (milden) Temperaturen durch die Obstlandschaft Bodensee, die uns in Frühlingsstimmung versetzt.
Auf dieser einwöchigen Radreise radeln nwir von unserem Hotel in Moos auf der Halbinsel Höri u. a. zur Blumeninsel Mainau, die uns im Frühling mit herrlich leuchtender Farbenpracht erfreut. Natürlich kommen wir in die Konzilsstadt Konstanz und besuchen auch die Barockkirche Birnau, das Pfahlbaudorf Uhldingen  sowie den Rheinfall Schaffhausen.

Wir fahren am Sonntag vor Ostern mit dem Zug von Gladbeck über Essen nach Radolfzell und mit dem Rad nach Moos auf der Halbinsel Höri. Beim abendlichen Dorfbummel haben wir dann einen traumhaften Blick über den Bodensee zu den Schweizer Bergen und zur Insel Reichenau.                                                    ca. 5 km

Am Zeller See längs führt unser erster Radausflug am Solarturm Moos vorbei nach Radolfzell mit dem Österreichischen Schlösschen, der Münsterkirche und dem Käppedischle-Brunnen. Es folgt noch ein Abstecher auf die Halbinsel Mettnau und wir fahren zurück zum Hotel.                                                                          ca. 25 km

Am nächsten Tag geht es am Gnadensee entlang über Allensbach zur Konzilsstadt Konstanz. Beim Stadtrundgang schauen wir uns u. a. das Renaissance-Rathaus,den Rheintor-Turm das Konzilsgebäude und die Münsterkirche an sowie die Patrizierhäuser mit den bunt bemalten Fassaden. Nach der Mittagspause besuchen wir die Gemüse- und Klosterinsel Reichenau mit dem bekannten Kräutergarten in Mittelzell. Von dort nehmen wir später das Schiff nach Radolfzell und treffen nach  ca. 40 Kilometer in Moos ein.                                                                          ca. 40 km      

Am Mittwoch führt unsere Route über Stein am Rhein mit vielen bemalten Häuserfassaden und kleinen Gässchen zum Rheinfall, dem größten und wasserreichsten Wasserfall Europas. Zurück radeln wir zur Erkerstadt Schaffhausen und nach der Kaffeepause in der Altstadt mit den zahlreichen Renaissance-Häusernfahren wir mit dem Zug nach Radolfzell und dem Rad nach Moos.
                                                                                                                        ca. 60 km

Unteruhldingen heißt unser erstes Radelziel tags darauf.  Mit dem Zug fahren
wir von Radolfzell nach Unteruhldingen. Nach der Besichtigung des Pfahlbaudorfes folgt ein Abstecher zur Barockkirche Birnau. Mittagspause machen wir später im Bodenseestädtchen Meersburg mit seinen idyllischen Gassen und der Burg.
Anschließend besuchen wir die Blumeninsel Mainau und erleben  ein großartiges Farbenspiel. Aber auch das Schloss und die italienische Treppe sind sehenswert. Am frühen Abend treffen wir dann wieder in Moos ein.                                         ca. 45 km

Am Bodensee längs radeln wir am nächsten Tag nach Gaienhofen und setzen mit der Fähre zum Schweizer Städtchen Steckborn über mit malerischen Fachwerkhäusern und dem sechstürmigen Turmhof. Am landschaftlich reizvollen Untersee längs kommen wir nach Kreuzlingen und fast immer mit Bodenseeblick – durch den Thurgau mit seinen blühenden Apfelbäumen nach Romannshorn. Es folgt eine einstündige Fährfahrt nach Friedrichshafen. Vorbei an „Klangschiff“, Schloss und Zeppelinbrunnen geht es bald mit dem Rad durch das Naturschutzgebiet  Eriskirchener Ried nach Langenargen mit dem Montforschlössle. Nach der Kaffeepause am See überqueren wir auf der „Golden-Gate-Bridge“ das Flüsschen Argen. Weiter führt die lange, jedoch nahezu flache, abwechslungsreiche  Route durch Rebanlagen und Bäume voller Apfelblüten nach Lindau.
In dieser bayrischen Inselstadt schauen wir uns u. a. den Mangturm, die Peterkirche und das Rathaus mit den beeindruckenden Wandgemälden.  Anschließend fahren wir mit  Zug und Rad von Lindau zur Höri zurück.                                          ca. 90 km 

Hohentwiel im Hegau heißt das Ziel der letzten Tagestour. Bis Singen ist die Route durch die herrliche Hegaulandschaft flach. Dann beginnt eine Strecke (ca. 1 km) mit starker Steigung bis zum Museum. Dort parken wir unsere Räder und wandern aufwärts zur größten Burgruine Deutschlands. Nach der ausgiebigen Besichtigigung und dem Burgpicknick geht es zurück nach Moos.                                         ca. 65 km

Am Abend verabschieden wir uns bei einem Gläschen Bodenseewein vom Blütenmeer Bodensee.

Am Ostersonntagmorgen fahren wir mit dem Rad zum Bahnhof und mit dem Zug ins Ruhrgebiet.                                                                                                       ca. 5 km km

Leistungen:
Bahnfahrt, Radtransport, Gepäcktaschentransfer, ÜF, Zugfahrten am Boden-
see, Schifffahrten auf dem Bodensee, Eintritt, Versicherungspaket und Reiseleitung
EZ-Zuschlag    136,- €
 

Quelle: Von Sten Porse - Self-published work by Sten Porse, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=37483

Quelle: https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/c/ca/Apfelbaum_Bl%C3%BCte.JPG
Quelle: Von Harke - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=11356132
Quelle: Von JoachimKohlerBremen - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39786628

 

 

Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck