Mandelblüte auf Mallorca - Ostern im Hessenland - Ungarn: Budapest – Puszta – Thermalbäder ( Busbegleitung) - Emiglia Romagna - Lettland und Estland erkunden - Mecklenburger Seenplatte (Busbegleitung) – Mal nach Marcq (F) - Kroatische Inselwelt - Baden und Radeln auf Mallorca – Zum Jahreswechsel 2015/2016 im Riesengebirge (PL) - Februar 2016 Kubas Oriente - fahren Sie mit!


Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck - 16.08. – 23.08.2018    Mal wieder in der Südheide Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck
Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
Befreunde Dich mit Radreisen Gladbeck

Start > Radreisen in 2018 > 16.08. – 23.08.2018    Mal wieder in der Südheide

16.08. – 23.08.2018    Mal wieder in der Südheide


HP  695,- EUR
                                                  ca. 350 km     

Wieder einmal radeln wir nach der Zuganreise eine Woche in der Südheide mit ihrer violetten Blütenpracht. Von unserem Hotel in der Uhlenköperstadt Uelzen erfahren wir die südliche Lüneburger Heide mit teilweise sanften Hügeln. Die Tagestouren führen so z. B. durch das Heideblütental bei Bokel, in den Luftkurort Hankensbüttel mit dem bekannten Otter-Zentrum, sowie  durch die Wacholderheide Heiliger Hain bei Wahrenholz nach Gifhorn mit dem internationalen Mühlenmuseum.    

Mit dem Zug fahren wir am Donnerstagmorgen von Gladbeck über Essen nach Uelzen in der Südheide, reizvoll gelegen am Heidefluss Ilmenau und radeln vom eindrucksvollen Hundertwasser-Bahnhof auf dem „Weg der Steine“ zum Hotel.
Sehenswert sind in der Heidestadt mit ihren zahlreichen Fachwerkhäusern u. a. die gotische Stadtkirche St. Marien mit der größten Orgel der Lüneburger Heide, die Ratsweinhandlung, die älteste Weinhandlung Europas,  mit mittelalterlichen Stufen-giebel und auch das Kaiserliche Postamt.   (ca. 10 km)

Tags darauf folgen wir dem Flüsschen Gerdau zum Wasserschloss Holdenstedt und zur Rübenburg in Suderburg. Bald haben wir dann das Museumsdorf Hösseringen erreicht, umgeben von Wald. Wir finden in diesem Freilichtmuseum 27 typische Bauten der Lüneburger Heide, wie das eindrucksvolle Hallenhaus des Brümmling-hofes, eine Wagenremise und auch ein Feuerwehrhaus. Weiter gibt es bäuerliche Hausgärten, einen Dorfteich mit Enten und Schnucken auf der Heidefläche. Nahebei liegt der Landtagsplatz, der Tagungsort der Lüneburger Ritterschaft. Die Hardau begleitet uns dann nach Holdenstedt und wir treffen bald in Uelzen ein.  (ca. 65 km)

Hankensbüttel mit dem Otter-Zentrum heißt am folgenden Tag unser Radelziel, zu  dem wir durch das Heideblütental bei Bokel und das Naturschutzgebiet Bullenkuhle radeln. Fischottern sowie mehrere verwandte Marderarten leben im Otter-Zentrum Iserhagener See in natürlicher Umgebung. Bei den Schaufütterungen erfahren wir Wissenswertes, Erstaunliches und auch Lustiges über die marderartigen Tiere.
Zurück nach Uelzen fahren wir dann  zum Teil auf dem Uferweg des Elbe-Seiten-Kanals.  (ca. 65 km)

Unser (kleiner) Sonntagsausflug mit dem Rad führt auf dem Kanal-Radwanderweg nach Süden zum Marktflecken Bad Bodenteich. Durch die Bodenteicher Heide kommen wir schließlich zum Kneipp- und Luftkurort Bad Bodenteich. Im Herzen des Kurparks auf der Seeterrasse trinken wir vielleicht bei einem Kurkonzert Kaffee, nachdem wir vorher unsere Füße im Kneipptretbecken abgekühlt haben.
Nach dem Besuch der Burg Bodenteich geht es  an den Seewiesen vorbei durch kleine Dörfer zurück zum Hotel.  (ca. 40 km)

Mit dem Zug geht es am nächsten Tag zunächst nach Wittingen und weiter mit dem Rad bei Wahrenholz durch die Wacholder Heide Heiliger Hain mit reetgedecktem Schafstall nach Gifhorn, dem Südtor zur Lüneburger Heide. Sehenswert sind in dieser Stadt an der Aller der Marktplatz mit Fachwerkbauten wie z. B. das Alte Rathaus mit Holzschnitz-Ornamenten und eindrucksvolle Bürgerhäuser im Stil der Weserrenaissance. Hauptanziehungspunkt ist jedoch das internationale Mühlenmuseum mit 14 Wind- und Wassermühlen in Originalgröße aus 11 Ländern.
Weiter sehen wir in der Ausstellungshalle Modelle von 50 Mühlen aus aller Welt. Den Mittelpunkt dieses riesigen Freilichtmuseums bildet der Dorfplatz mit Fachwerkhäusern im niedersächsischen Stil. Außerdem stehen dort der Glocken-Palast mit 50 goldenen Kuppeln mit der europäischen Freiheitsglocke davor und eine russisch-orthodoxe Holzkirche.
Auf dem Rückweg zum Bahnhof Wittingen legen wir am „Bernsteinsee“ eine Kaffee-pause ein. ca. 60 km

Die nächste Tagestour verläuft zunächst auf dem Uferweg des Elbe-Seiten-Kanals und dann durch kleine Dörfer zu den Königsgräbern bei Haaßel. Anschließend be-suchen wir Bad Bevensen. Im Kurpark, der grünen Idylle an der Ilmenau, bewundern wir den z. B. Sonnenuhrgarten, den „Garten der Sinne“ und den Neptunsbrunnen.
Nach dem Wassertreten im Kneipp-Becken in der Ilmenau geht es durch die Fußgängerzone vorbei an schönen Fachwerkhäusern wie der Ratsapothekee zum Marktplatz mit der Dreikönigskirche.
Über Barum und durch den Uelzener Stadtforst kommen wir wieder zum Hotel zurück. ca. 50 km

Am letzten Radeltag führt unsere Route zuerst zum Kloster Ebstorf, bekannt durch die „Ebstorfer Weltkarte“. Sie zeigt die Erde als kreisförmige Scheibe. Zu den Kunstschätzen des Klosters gehören u. a. die Glasfenster im Kreuzgang und lebensgroße Statue des heiligen Mauritius. Nach der Besichtung geht es weiter in das größte zusammenhängende Heidegebiet der Region Uelzen, in die sattgrüne Ellerndorfer Wacholderheide bei Eimke. Und mit etwas Glück treffen wir bei der kleinen „Heiderundfahrt“ auch noch eine Heidschnuckenherde mit ihrem Schäfer,
bevor wir zum Teil an der Gerdau zurückradeln. Ca. 60 km

Am Donnerstagvormittag geht es mit dem Rad wieder zum Bahnhof Uelzen, und wir fahren mit dem Zug aus der Südheide über Essen nach Gladbeck (ca. 3 km).

Leistungen:
Bahnfahrt, Radtransport, HP, Gepäcktaschentransfer, Eintritt, Versicherungspaket und Reiseleitung

EZ-Zuschlag: 125,- EUR


Von Nicolas Richter / René Sinn - Eigenes Werk, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2303866

Quelle http://www.heideregion-uelzen.de/typisch-heide/heideflaechen/heideflaechen-der-lueneburger-heide/naturpark-suedheide

Von Misburg3014 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=17448371

Von Mark Ehlers - Otter-Zentrum, CC BY-SA 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7875021

Von I, ArtMechanic, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=912556

 

 

Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck