Mandelblüte auf Mallorca - Ostern im Hessenland - Ungarn: Budapest – Puszta – Thermalbäder ( Busbegleitung) - Emiglia Romagna - Lettland und Estland erkunden - Mecklenburger Seenplatte (Busbegleitung) – Mal nach Marcq (F) - Kroatische Inselwelt - Baden und Radeln auf Mallorca – Zum Jahreswechsel 2015/2016 im Riesengebirge (PL) - Februar 2016 Kubas Oriente - fahren Sie mit!


Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck - Sonntag,  9. April  2017   Felsenmeer Hemer und Heinrichshöhle Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck
Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
Befreunde Dich mit Radreisen Gladbeck

Start > Radreisen in 2017 > Sonntag,  9. April  2017   Felsenmeer Hemer und Heinrichshöhle

Sonntag,  9. April  2017   Felsenmeer Hemer und Heinrichshöhle

Wir fahren am dritten Frühlingssonntag mit dem Zug von Gladbeck West über Essen nach Iserlohn. Zu Beginn der Wanderung geht es vom Stadtbahnhof zunächst in die Fußgängerzone zu einem der eindrucksvollsten Gebäude der Waldstadt Iserlohn, dem Alten Rathaus am alten Marktplatz mit den „Alltagsmenschen“ von Gudrun Lechner.
Vorbei an schönen Bürgerhäusern kommen wir zur Bauernkirche St. Pankratius, dem ältesten noch erhaltenem Bauwerk Iserlohns. Schnell erreichen wir jetzt den Iser-lohner Stadtwald und wandern an einem Bach längs  zum Rupenteich mit prächtigen Rhododendron-Büschen. Am mystischen Ballotsbrunnen  vorbei bringt uns der Wanderweg nun aufwärts zum Danzturm, und nach einem Blick hinab auf Iserlohn, wieder leicht abwärts zum Forsthaus Löhen, das zur Mittagspause einlädt.
Anschließend laufen wir am Lägerbach längs zum Gut Holmecke  und schauen auf   die Sauerlandberge in der Ferne. Weiter abwärts queren  wir in Bredenbruch den Ihmerter Bach und fahren dann ein kurzes Wegstück mit dem Bus Richtung Hemer.  Erneut begleitet uns nach dem Ausstieg ein Bach Richtung Heinrichshöhle,  die nach einem kleinen Anstieg erreicht wird. Bei der Führung lernen wir u. a. die Bärenhalle sowie die Kegelgrotte kennen und bestaunen  großartige Tropfstein-gebilde wie z. B. den Kölner Dom, und ein Höhlenbärenskelett.      
Anschließend wandern wir zum nahen Naturschutzgebiet Hemer Felsenmeer, eine wild zerklüftete Felslandschaft mit wuchtigen Gesteinsformationen, gelegen in einem Buchenwald.                                                                                                                           Nach dem Rundgang kehren wir in ein gemütliches Cafe ein und fahren nach der Kaffeepause mit Bus und Bahn nach Gladbeck zurück.

                                       ca. 15 km
                                                       
Abfahrt                               7.55 Uhr
Ankunft                             19.05 Uhr

Treffen                                7.40 Uhr Bahnhof Gladbeck West,
                                                             Hansemannstr. 10, 45964 Gladbeck

Preis                                19,50 EUR für Bahnfahrt, Eintritt Heinrichshöhle  
                                                           und Leitung der Tour

Anmeldung         bis Freitag, 7.  April
                         unter Tel. 02043 / 67052 oder
                         E-Mail: heinrich.prass@web.de

































Copyright alle Bilder Heinrich Praß

 

 

Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck