Mandelblüte auf Mallorca - Ostern im Hessenland - Ungarn: Budapest – Puszta – Thermalbäder ( Busbegleitung) - Emiglia Romagna - Lettland und Estland erkunden - Mecklenburger Seenplatte (Busbegleitung) – Mal nach Marcq (F) - Kroatische Inselwelt - Baden und Radeln auf Mallorca – Zum Jahreswechsel 2015/2016 im Riesengebirge (PL) - Februar 2016 Kubas Oriente - fahren Sie mit!


Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck - 29. September bis 3. Oktober 2017 Wandern auf dem 50. Breitengrad Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck
Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
Befreunde Dich mit Radreisen Gladbeck

Start > Radreisen in 2017 > 29. September bis 3. Oktober 2017 Wandern auf dem 50. Breitengrad

29. September bis 3. Oktober 2017 Wandern auf dem 50. Breitengrad



Copyright Wandern_wo_der_Wein_waechst_Foto_Ansgar_Schmitz_069_Int.jpg

ÜF 495,00 €           ca. 60 km

Erstmalig wandern wir „auf“ dem 50. Breitengrad. Er führt uns durch das Weinan-baugebiet Mittelmosel. Auf unserer Breitengradwanderung liegen das bekannte Weindorf Ürzig, die Weinstadt Wittlich, in der wir drei Tage wohnen, und Trier, die älteste Stadt Deutschlands, sowie Bernkastel-Kues mit dem Weinmuseum, unser zweiter Hotelstandort.   

Mit dem Zug fahren wir am Freitagmorgen von Gladbeck über Essen nach Ürzig. Dieses Weindorf liegt muschelförmig in einer Moselschleife. Erwähnenswert sind in diesem Weinort die Platanenallee am Moselufer und die romantischen Gassen mit wunder-schönen Fachwerkhäusern und kleinen Weinstuben. Eine Sehenswürdigkeit ist zudem der mediterane Kräutergarten inmitten der Weinlage „Ürziger Würzgarten“, der von Laubwald umrahmt ist.
Nach dem Picknick wandern wir von der Mosel aufwärts in den Bürgerwald  und nähern uns dem 50. Breitengrad, den wir auf dem folgenden Wegabschnitt bis Wittlich mehrmals queren. In der Weinstadt stehen am Marktplatz schöne Patrizier- und Bürgerhäuser sowie das Renaissance-Rathaus. Weiter zu beachten sind die barocke Alte Posthalterei und die Pfarrkirche St. Markus.

Auf der  Samstagswanderung geht es im Liesertal  nach Norden und wir wandern beim Layenhof erstmals über den Breitengrad und in Hupperath auf dem 50. Breitengrad. Bis zur Silbermine Musweiler  bleiben wir dann nach Besichtigung der St. Hubertus-Kirche und einem Blick auf den Pumpbrunnen immer nah bei dieser imaginären Linie, bevor  wir auf der „südlichen“ Route über Burg zu einem Seen-gebiet laufen. Mit dem Bus fahren wir anschließend zu unserem Weinort zurück. 

Der Sonntagsausflug beginnt mit der Bahnfahrt. Wir besuchen die älteste Stadt auf dem 50. Breitengrad, und auch Deutschlands, Trier, voller römischer Baudenkmäler, die in die Weltkulturerbeliste aufgenommen wurden. Dazu gehören u. a, das Amphitheater, die Kaiserthermen und die Konstantinsbasilika. Einen Besuch wert sind auch der Nells Park mit dem klassizistischen Herrenhaus und natürlich  das kurfürstliche Palais mit Palast-garten. Schließlich kommen wir auf den Hauptmarkt mit eindrucksvollen Gebäuden wie Ratsweinhaus und der ältesten Apotheke Deutschlands (1241).
Am Abend kehren wir in ein Winzerlokal ein zu einem typisch herzhaften Winzeressen und trinken Wittlicher Wein, der eine Spezialität unter den Moselweinen ist wegen des günstigen Kleinklimas in der Wittlicher Senke.

Die folgende Tageswanderung führt größtenteils an der  Lieser längs, vorbei an der römischen Villa, die zu den größten Villenanlagen Deutschlands gehörte, über Platten in die Maringer Schweiz. Nach dem Picknick wandern wir weiter zum Renais-sance-Schloss Lieser im gleichnamigen Weindorf. Zwischen Wald und Weinbergen kommen wir dann nach Bernkastel-Kues, dem Zentrum der Mittelmosel.
Die Giebelfachwerkhäuser und das Renaissance-Rathaus am Marktplatz gehören zu den sehenswerten Gebäuden dieser Moselstadt. Zu erwähnen sind ebenfalls noch der malerische Michaelsbrunnen und das Graacher Tor, an dem der Weinberg mit der Spitzenlage „Doctor“  beginnt. Abschließend besuchen wir den Gewölbekeller im St. Nikolaus-Hospital mit dem Moselwein-Museum, in dessen Vinothek man etwa 140 Weine und Sekte probieren kann.      
Sicherlich werden wir am Abend noch einmal den Riesling trinken, die wichtigste Rebensorte an der Mosel, auch „Königin der weißen Reben“ genannt.

Am Dienstagmorgen beenden wir unsere Wanderung „auf“ dem 50. Breitengrad mit einer kurzen Etappe. Sie führt nach einer kurzen Busfahrt von Bernkastel-Kues nach Traben-Trarbach, gelegen am Kopf einer engen Moselschleife. Wir bewundern in dieser Moselstadt vor allem die prachtvollen Jugendstilhäuser, das Postamt und das Alte Bahnhofsgebäude.
Mit einem kleinen Bummel auf der reizvollen Uferpromenade verabschieden wir uns vom 50. Breitengrad bei einem Gläschen Riesling.

Nach ungefähr 60 Breitengrad-Kilometer fahren wir dann am Nachmittag mit dem Zug von der Mittelmosel ins Ruhrgebiet zurück.

Leistungen: Bahnfahrt, ÜF, Eintritt, Weinprobe, Versicherungspaket und           Reiseleitung

EZ-Zuschlag 72,00 €


Quelle http://www.wikiwand.com/de/Schloss_Lieser

Von Berthold Werner - Eigenes Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=371654

Von Berthold Werner - Eigenes Werk, Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4459791

Von Wolkenkratzer - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=51963717

Von HOWI - Horsch, Willy - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28689326

 

 

Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck