Mandelblüte auf Mallorca - Ostern im Hessenland - Ungarn: Budapest – Puszta – Thermalbäder ( Busbegleitung) - Emiglia Romagna - Lettland und Estland erkunden - Mecklenburger Seenplatte (Busbegleitung) – Mal nach Marcq (F) - Kroatische Inselwelt - Baden und Radeln auf Mallorca – Zum Jahreswechsel 2015/2016 im Riesengebirge (PL) - Februar 2016 Kubas Oriente - fahren Sie mit!


Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck - NEU NEU NEU 22. Oktober bis 5. November 2014 Baden und Radeln auf Mallorca Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck
Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
Befreunde Dich mit Radreisen Gladbeck

Start > Archive 2014 > NEU NEU NEU 22. Oktober bis 5. November 2014 Baden und Radeln auf Mallorca

NEU NEU NEU
22. Oktober bis 5. November 2014 Baden und Radeln auf Mallorca

Preis 1.395,- € HP             EZ-Zuschlag 193,- €   

Im Herbst gibt es wieder eine zweiwöchige Radreise auf Mallorca.
Von den drei Von den drei 4*Hotels in Can Picafort, Cala Millor und Arenal 
radeln wir zu  Landstädtchen wie  Felanitx und Manacor,
aber auch durch das kleinste Dorf Mallorcas. Wir baden jeweils sowohl
am „einheimischen“ Strand als auch an weiter entfernten Stränden wie
Cala San Vicente oder Cala Pi, die zu den schönsten Stränden Mallorcas zählen.

Mittwoch, 22. Oktober                                               ca. 30 km
Wir fliegen morgens von Düsseldorf nach Palma. Mit dem Rad geht es nach der
Landung zum INCA-Bahnhof in Palma und mit dem Zug
zum sympathischen Landstädtchen Sa Pobla. Nach einem Cafe con leche radeln
wir durch Gemüsefelder nach Can Picafort.                                                                   
Übernachtung Can Picafort

Donnerstag, 23. Oktober                                   
Can Picafort – Inca                                            ca. 55 / 60  km
Die erste Tagestour führt zum großen Straßenmarkt nach Inca.
Diese Stadt im Landesinnern ist bekannt für Lederwaren und ihre  Weinkeller.
Sehenswert sind     auch die überlebensgroßen Trachtenfiguren im Rathaus.
Auf dem Rückweg erfolgt u. U. noch ein Abstecher zur Ermita Santa Magdalena
auf dem Puig Inca, der uns mit
einem wunderbaren Blick in die Landschaft belohnt. Nach der Rückkehr erfrischen
wir uns vielleicht noch mit einem Bad im Meer.
Übernachtung Can Picafort

Freitag, 24. Oktober                                             
Can Picafort – Pollenca                                        ca. 60 km
Durch den Naturpark S`Albufera radeln wir nach Pollenca mit der sehenswerten
Pfarrkirche und dem Kalvarienberg mit einem
herrlichen Ausblick in die Bucht von Pollenca und Alcudia . Nach dem Picknick
auf dem Marktplatz verlassen wir das Städtchen
Richtung Nordküste zur Cala San Vicente. Nach der Badepause an  einem der
schönsten Strände Mallorcas kehren wir mit dem Rad zum Hotel zurück.
Übernachtung Can Picafort

Samstag, 25. Oktober
Can Picafort – Cap Formentor                                   ca. 85 km
Mit dem Rad fahren  wir an der Küste längs nach Alcudia und machen eine Rundfahrt
längs der gewaltigen Stadtmauer mit  zwei gut erhaltenen Stadttoren.
Über Puerto Pollenca geht es weiter zum Cap Formentor mit einem großartigen Fernblick
bis nach Menorca hinüber.
Auf dem Rückweg gibt es  einen Badehalt am Playa Formentor, und wir treffen am
frühen Abend wieder in Can Picafort ein.
Übernachtung Can Picafort


Sonntag, 26. Oktober
Can Picafort – Cala Ratjada – Cala Millor                      ca. 55 km
Am Sonntagmorgen verlassen wir über die lange Strandpromenade Can Picafort und
radeln nach Arta zur Wallfahrtskirche San Salvador,
die uns schon aus der Ferne grüßt. Von der Terrasse haben wir einen einmaligen
Rundblick auf die Küste, auf Mandelplantagen und Ölbäumbaumhaine. Weiter führt unsere
Etappe durch enge Gassen Artas nach Capdepera und wir machen Mittagspause
auf dem schönen Plaza Espana.
Nach der Besichtigung der Festung Capdepera mit der Capilla der Esperanza geht es
für eine  Erfrischung im Meer zur Cala Guya in Cala Ratjada. 
Anschließend fahren wir nach  Cala Millor.
Übernachtung Cala Millor

Montag, 27. Oktober
Cala Millor – Porto Christo                                   ca. 25 km
Am Vormittag unternehmen wir einen kleinen Radausflug nach Porto Christo und
besuchen die Cuevas del Drach. Nachmittags baden wir
am „einheimischen“ Strand und bummeln über die Strandpromenade nach Cala Bona.
Übernachtung Cala Millor

Dienstag, 28. Oktober
Cala Millor – Playa Canyamel – Talaiots Capicorp Vell        ca. 30 km
Zum Baden radeln wir  zum Playa Canyamel, ein ruhiger Badestrand,  umgeben von
Berghängen mit Kiefern und Pinien. Nur etwa 1 Kilometer entfernt
liegen die Höhlen von Arta, die einen Besuch lohnen.
Zurück fahren wir mit dem Rad über Son Severa und haben einen herrlichen Blick
auf die Bucht von Cala Millor.
Übernachtung Cala Millor

Mittwoch, 29. Oktober
Cala Millor – Sineu                                           ca. 70 km
Zeitig starten wir morgens unsere Tagestour zum Bauernmarkt in Sineu. Erster Halt
erfolgt in Manacor bei der Perlenfabrik.
Über Petra kommen wir in die Inselmitte nach Sineu. Auf dem Bauernmarkt werden neben
Obst, Gemüse und Fisch  auch Schafe, Schweine und Hühner angeboten. Kunsthandwerk,
Stickereien und Lederwaren kann man ebenfalls kaufen. Aber auch laden die Bars am
Marktplatz zum Imbiss ein.
Zurück verläuft unsere Route durch Melonenfelder bei Villafranaca de Bonany 
nach Manacor und schließlich über Son Carrio  zu unserem Hotel in Cala Millor.
Übernachtung Cala Millor

Donnerstag, 30. Oktober
RUHETAG Bummeln und Baden                                      0 km!?
Am letzten Tag in Cala Millor können wir baden und bummeln, oder auch noch
eine Wanderung zum Kastell de N `Amer machen,
von dessen Turm man einen wunderbaren Blick auf auf Cala Millor, Sa Coma und
das Hinterland hat.
Übernachtung Cala Millor


Freitag, 31. Oktober
Cala Millor – Arenal                                         ca. 70 km
Zunächst radeln wir an der Küste längs. Nach Son Macia führt unser Weg ins
Landesinnere hinein und wir kommen durch Plantagen von Aprikosen- und Mandelbäumen
sowie Weingärten nach Felanitx. Auf dem von Palmen umstandenen Plaza machen wir Mittagspause.
Weiter geht es  über Porreres zum Landstädtchen Lluchmajor. Nach einem Cafe con leche
im historischen Kaffeehaus Colon folgt
der letzte Etappenabschnitt nach Arenal zur Playa de Palma.
Übernachtung Arenal

Samstag, 1. November
Arenal  - Cala Pi –Talaiots                                    ca. 60 km
Die kleine Bucht Cala Pi, deren Strand zu den schönsten Mallorcas zählt,
heißt das erste Radelziel.
Nach Baden und Picknick besuchen wir Capocorb Vell,  die größte und wichtigste
prähistorische Siedlung  Mallorcas.
Über Sa Torre kehren wir zur Playa de Palma zurück.
Übernachtung Arenal

Sonntag, 2. November
 Arenal – Valldemossa – Santa Maria – Arenal                  ca. 70  km
Unsere letzte längere Tagestour führt durch Palma  aufwärts nach Valldemossa,
ein idyllischer Ort mit vielen blumengeschmückten Häusern und Kacheln an den Wänden
mit Motiven aus dem Leben der Inselheiligen Catalina Thomas.
Auf dem Rückweg halten wir in  Santa Maria del Cami und setzennach der Kaffeepause
unseren Weg nach Arenal fort.
Übernachtung Arenal

Montag, 3. November
Arenal – Palma – Schloss Belver                               ca. 35 km
Auf dem „Küstenradweg“ geht es nach Palma. Zunächst besuchen wir die Kathedrale.
Beim Stadtrundgang spazieren wir von der Markthalle durch die Fußgängerzone 
zum alten Olivenbaum beim sehenswerten Rathaus.
Nach der Mittagspause folgt ein Abstecher zum Schloss Belver , von dessen Turm
man weit über die Bahia de Palma blicken kann.
Auf dem Rückweg trinken wir im ältesten Kaffeehaus Mallorcas vielleicht eine
heiße Schokolade mit einer Ensaminada dazu.
Übernachtung Arenal

Dienstag, 4. November
Arenal – Randa                                              ca. 50 km
Auf den Klosterberg Randa führt unsere letzte Radtour. Wir radeln zunächst nach Lluchmajor  
Vorbei an schönen Gärten und danach durch Wald kommen wir zur  Klosterkirche
Nuestra Senora de Gracia, die an den Felswänden klebt.
Weiter geht es in langen Serpentinen aufwärts bis zum Gipfelplateau. Noch einmal
genießen wir eine großartige Aussicht auf viele Ortschaften und bis ans Meer.
Wir stärken uns mit einem Pa amb oli , einem typisch mallorquinischen Brot und radeln
abwärts nach Arenal.
Mit einem Gläschen mallorquinischen Wein verabschieden wir uns am Abend von Mallorca
nach zwei Wochen Baden und Radeln
durch die abwechslungsreiche Landschaft dieser Baleareninsel.
Übernachtung Arenal
Mittwoch, 5. November
Arenal – Flughafen                                          ca. 10 km
Am Nachmittag radeln wir zum Flughafen und fliegen nach von Palma nach Düsseldorf zurück.

Leistungen: Flug, Radtransport, Gepäcktransfer, HP, Versicherungspaket und Reiseleitung.

Auf Mallorca können E-Bikes (Pedelecs) ausgeliehen werden. Sie werden vom Fahrradhändler Miguel aus Cala Millor zum Flughafen gebracht, und beim Rückflug holt er die Räder dort wieder ab.

Preis 1.395,- € HP

EZ-Zuschlag 193,- €


Bilder © Heinrich Praß
























 

 

Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck