Mandelblüte auf Mallorca - Ostern im Hessenland - Ungarn: Budapest – Puszta – Thermalbäder ( Busbegleitung) - Emiglia Romagna - Lettland und Estland erkunden - Mecklenburger Seenplatte (Busbegleitung) – Mal nach Marcq (F) - Kroatische Inselwelt - Baden und Radeln auf Mallorca – Zum Jahreswechsel 2015/2016 im Riesengebirge (PL) - Februar 2016 Kubas Oriente - fahren Sie mit!


Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck - 12. – 28.06.2014 Litauen Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck
Design By Dotcomwebdesign.com Powered By CMSimple.dk
Befreunde Dich mit Radreisen Gladbeck

Start > Archive 2014 > 12. – 28.06.2014 Litauen

12. – 28.06.2014 Litauen

Klaipeda - Nidda mit Sonnenwendfeier – Nemunas (Memel) – Kaunas – Vilnius – Palanga mit Bernsteinmuseum – Klaipeda

HP   1.395,- EUR       EZ-Zuschlag  188,- EUR

Von Klaipeda (Memel) am Kurischen Haff führt die 17-tägige Radreise durch den Pajuris-Regionalpark zum Kur- und Badeort Palanga an der Ostsee mit feinem Sandstrand und Europas größtem Bernsteinmuseum. Mit einem Transfer geht es nach Kaunas. Von dort gibt es Ausflüge zur Hauptstadt Vilnius, der Perle des Barock, und zur Inselburg Trakei. Durch das Nemunastal (Memeltal) verläuft die Route weiter flach bis wellig, gelegentlich hügelig durch das ländliche Litauen über Silute (Heidekrug) nach  Nida. Zu den Höhepunkten in diesem Fischer- und Kurort gehören die höchsten Dünen Europas und die zweitägige Sonnenwendfeier. Auf dem Weg nach Klaipeda erfolgt schließlich der Besuch des Hexenpfades mit den vielen Holzskulpturen in Juodkrante bevor  das Schiff die Radler wieder nach Kiel bringt.

Donnerstag, 12. Juni

Zug: Gladbeck / Essen – Kiel
Rad: Kiel Hbf – Fährhafen   ca. 10 km
Fähre: Kiel …(Klaipeda)
Wir fahren vormittags mit dem Zug nach Kiel und weiter mit dem Rad zum Fährhafen. Am frühen Abend legt die Fähre ab Richtung Klaipeda.

Freitag, 13. Juni

Fähre: … Klaipeda
Rad: Fährhafen – Hotel    ca. 10 km
Etwa einen Tag verbringen wir – mit Sonnen an Deck – auf der Fähre.  Abends kommen wir in Klaipeda an und radeln vom Fährhafen auf dem neu angelegten Radweg  Richtung Stadtzentrum zu unserem Hotel.
Übernachtung in Klaipeda

Samstag, 14.06.

Per pedes: Stadtrundgang Klaipeda

Rad: Klaipeda - Palanga   ca. 30 km

Den Stadtrundgang beginnen wir am Ännchen-von-Tharau-Brunnen. Durch die Altstadt kommen wir zum Marktplatz und vorbei an schönen Fachwerkhäusern zum Skulpturenpark und später in eine neu geschaffene sehenswerte Fußgängerzone und schließlich zur Markthalle.

Nach dem Picknick führt die Radroute durch den Kurort Giruliai im herrlichen Kiefernwald nach Palanga. Unterwegs schauen wir vielleicht den Bernsteinfischern in der Ostsee zu und erleben abends auf der "Seebrücke" den Sonnenuntergang.

Übernachtung Palanga.

Sonntag, 15.06.

Rad: Bernsteinmuseum + Seventoji     ca. 30 km

Unser morgendliches Radelziel ist das Bernsteinmuseum im Schloss des Grafen Truskewicz. Unzählige Bernsteinstücke sind dort zu sehen. Zück radeln wir durch den wunderbaren Stadtpark und nach der Mittagspause durch einen Waldstreifen längs der Ostsee nach Seventoji mit der Schwebebrücke und weißem Sandstrand bis zur lettischen Grenze.

Übernachtung Palanga


Montag, 16.06.

Transfer: Palanga - Kaunas

Per pedes: Stadtbummel

Vormittags erfolgt ein Transfer von Palanga nach Kaunas. Nachmittags bummeln wir über die Leisves Aleja (Freiheitsallee) mit Gebäuden sowjetischer Architektur vorbei an hübschen Blumenrabatten und blicken auf die blaue Erzengel-Michael-Kirche mit fünf silberglänzenden Kuppeln.

Übernachtung Kaunas

Dienstag, 17.06.

Per Pedes: Geführter Stadtrundgang

Rad: Neris-Route   ca. 20 km   

Beim Stadtrundgang besuchen wir u. a. den Schwan, den Hochzeitspalast von Kaunas, die Kathedrale und das weltweit einzigartige Teufelsmuseum. Mit der Standseilbahn geht es danach auf den Aleksotas-Hügel und wir blicken über die Altstadt hinweg auf den Zusammenfluß von Neris und Neumunas.

Übernachtung Kaunas

Mittwoch, 18.06.

Bus: Kaunas - Trakei - Vilnius (Stadtführung) und zurück

Mit dem Bus fahren wir zunächst zur mittelalterlichen Inselburg Trakei, die sich malerisch in die Landschaft aus Wald und Wasser einfügt, und weiter zur litauischen Hauptstadt Vilnius. In der Stadt des Barock schauen wir uns einige der etwa 70 Kirchen an, wie z. B. die Kathedrale mit der Säulenhalle, in deren Nischen barocke Figuren stehen. Bauwerke von europäischem Rang sind dann die Peter-und-Paul-Kirche sowie die St. Anna-Kirche. Aber auch gehören die Staatliche Philharmonie und das Aurus-Vartu-Tor (Tor der Morgenröte) zu den sehenswerten Gebäuden.

Übernachtung Kaunas

Donnerstag, 19.06.

Rad: Kaunas- Jurbarkas   ca. 80 km    

Ab Kaunas begleitet uns der Nemunas (Memel). Bei Vikija setzen wir mit der Fähre über den Fluß und und kommen in den Panemuniai-Regionalpark mit der Schlossburg Raudone. Im Park machen wir Picknick und genießen vom Zinnenturm die Aussicht ins Nemunastal. Nach einem weiteren Halt beim Schloss Panemune treffen wir bald in Jurbarkas ein.   

Übernachtung Jurbarkas

Freitag, 20.06.

Rad: Jurbarkas - Taurage    ca. 60 km

Beim  kleinen Ortsrundgang schauen wir uns in der Dreifaltigkeitskirche berühmte Skulpturen an und starten danach  durch das ländliche Litauen nach Taurage.

Übernachtung Taurage

Samstag, 21.06.

Rad: Taurage - Silute (Heydekrug)    ca. 65 km


Erwähnenswert ist in Taurage die Zollstation und das Gefängnis mit hohen Mauern und runden Ecktürmen. Auf unserer Radetappe halten wir in Jucnaiciai, eine sowjetische "Vorzeige-Kolchose" mit architektonisch interessanten Bauten wie z. B. dem Wasserturm und kommen nach Silute in Preußisch-Litauen.

Übernachtung Silute

Sonntag, 22.06.

Rad: Rundfahrt Silute und Memeldelta    ca. 40 km

Wir besuchen in der  Stadt am Ufer der Sysa die ev. Kirche mit ihrem 50 Meter hohen Turm und Fresken von Bach und Luther, bevor wir ins Memeldelta radeln nach Rusne (Ruß) und bewundern die alten Fischerhäuser mt Reitersymbolen auf dem Dach.

Übernachtung Silute.                                                                

Montag, 23.06.

Rad: Silute - Minija 

Schiff: Minija - Nida

Mit dem Rad fahren wir  vormittags von Silute zum Fischerort Minija und mit dem Schiff über das Kurische Haff nach Nida.

Der Nachmittag ist zur freien Verfügung - für einen kleinen Ortsbummel und zur Teilnahme an der Sonnenwendfeier, die uns Tänze, traumhafte Trachten und das Johannisfeuer bietet.

Übernachtung Nida

Dienstag, 24.06.

Rad: Nida - Litauische Sahara + Thomas-Mann-Haus   ca. 20 km 

Auf einem kleinen Radausflug besuchen wir auf dem Weg zur "litauischen Sahara" mit der Parnider Düne (52 m) die sehenswerte Marienkirche sowie nachmittags das Thomas-Mann-Haus und die ev. Kirche mit ihrem interessanten Friedhof.

Abends erfreuen wir uns an der Sonnenwendfeier.

Übernachtung Nida

Mittwoch, 25.06.

Rad: Nida - Juodkrante (Schwarzort)     ca. 30 km

Unsere Radetappe führt zwischen Haff und Ostsee längs an den Toten Dünen vorbei und dem "Negelschen Berg", der uns einen schönen Blick über das Haff bietet, bis nach Juodkrante mit Fischerhäusern, die mit  verzierten Giebeln und Kurenwimpel geschmückt sind. Alte Holzvillen erinnern uns auf dem Weg zum Hexenberg mit Holzskulpturen aus litauischen Märchen und Sagen an den einstigen Kurort.

Übernachtung Juodkrante      

Donnerstag, 26.06.     ca. 25 km

Rad: Juodkrante - Klaipeda

Ein neu angelegter Radweg zwischen Dünen und Wald bringt uns bald nach Smiltyne (Sandkrug) an der Nordspitze des Kurischen Haffs mit herrlichem Sandstrand und wir setzen mit der Danefähre nach Klaipeda über und radeln zum Hotel. Am Nachmittag bummeln wir noch einmal durch Klaipedas Altstadt und essen abends in einem urigen Restaurant.

Übernachtung Klaipeda

Freitag, 27.06.

Rad: Hotel - Fährhafen ca. 15 km

Vormittags kaufen wir auf dem Markt oder in der Markthalle unser Picknick ein und starten anschließend zum Fährhafen.

Übernachtung auf der Fähre

Samstag, 28.06.

Während der geruhsamen Heimfahrt mit dem Schiff denken wir an die eindrucksvollen Naturschönheiten und die reizvollen Fischerdörfer, aber auch an das lebhafte Palanga und das barocke Vilnius zurück.

Gegen Abend treffen wir in Kiel ein und fahren nach einer kurzen Radetappe mit dem Zug über Hamburg wieder ins Ruhrgebiet.

Leistungen: Bahnfahrt mit Radtransport, Fähre (4er-Außenkabinen),HP, Transfer und Schifffahrt in Litauen Eintritt und Stadtführungen Kaunas+Vilnius, Versicherungspaket und Reiseleitung    EZ-Zuschlag         €


                                          

 

 

Radreisen Gladbeck - Radreisen Praß - Prass, Gladbeck